Silikonform pflegen und reinigen

Mit wenigen Tricks und Kniffen können deine Silikonformen länger leben!

Wie das funktioniert und was du tun kannst, um deine Choosyours11 Silikon Molds noch länger benützen zu können, erfährst du hier.

Aber bevor wir euch erklären, was ihr machen könnt um eure Formen länger zu benützen, möchten wir euch zeigen, was ihr tun könnt, wenn ein Guss mal nicht vollständig ausgehärtet ist. Zu diesem Zweck haben wir einmal absichtlich nicht gut genug gemischt und das fertige Stück ungeduldig zu früh aus der Form genommen.


Das Ergebnis:



1) Don't Panic! Klar, die erste Reaktion ist die Angst, eine teure Mold versaut zu haben. Aber keine Angst, mit unseren Tipps bekommst du die Silikonform wieder in einen einwandfreien Zustand.

Nicht fest gewordenes Epoxidharz einfach ins Tiefkühlfach geben. Die Kälte lässt das flüssige Harz kristallisieren und der größte Schaden ist behoben. Dieser Trick funktioniert auch auch mit UV-Harz, hier solltest du es zuvor aber mit längerer Aushärtezeit probieren. Bitte gib deine Silikonformen nur verpackt und beschriftet in die Tiefkühltruhe. am besten in ein leeres Fach. Der Kontakt zu Lebensmitteln muss in jedem Fall vermieden werden.


2) Das Gröbste sollte nun leicht lösbar sein, übrig bleiben nur Reste. Diese entfernst du am besten mit viel Geschirrspülmittel, das du mit Handschuhen in die Mold reibst und mit Wasser ausspülst. Lege die Form zum Trocknen auf ein nicht flusendes Tuch.